zu Hause, aber daheim nicht. Hebelstudien € 19,80

ISBN: 978-3-8260-4360-4
Autor: Pietzcker Carl
Year of publication: 2010
‹‹ Back to Products-Choice
19,80 EUR
Write Evaluation
Shipping time: sofort lieferbar
Product No.: 4360
back
ISBN: 978-3-8260-4360-4
Year of publication: 2010
Pagenumbers: 176
Language: deutsch
Short description: Der Verfasser umkreist in mehreren Einzelanalysen das Kraftzentrum von Hebels Schreiben: jene kreative Spannung, der die Alemannischen Gedichte und seine Kalendertexte bis heute ihre poetische, ja humane Wirkungsmacht verdanken. Er sucht sie mit einem Briefwort Hebels zu fassen: „Ich bin zu Hause, daheim aber nicht.“: „Zu Hause“ im Wiesental, unter Bauern und Hirten, im Alemannischen, in der Residenz Karlsruhe, unter Beamten und Gelehrten, im Hochdeutschen, Lateinischen, Griechischen, in Naturwissenschaften und Theologie, im „Unbestand aller irdischen Dinge“, als Hausfreund, Aufklärer, Redakteur und Theologe – „daheim aber nicht“. Dem geht der Verfasser aus unterschiedlichen Perspektiven nach, auch aus der psychoanalytischen. Hierbei entsteht unter dem genauen Blick auf die Texte das Bild eines keineswegs naiven oder gar ursprünglichen Sängers des Volkes, sondern das eines in sich widersprüchlichen, phantasiestarken und refl ektierten Schriftstellers, der sich Mittel und Traditionen seines Schreibens bewusst ist. Der Autor Carl Pietzcker, Studium der Klassischen Philologie, der Philosophie, des Sports und der Deutschen Literaturwissenschaft. Prof. der Neueren deutschen Literaturgeschichte (pens.) an der Universität Freiburg i. Br.. Veröffentlichungen in den Bereichen der Literaturpsychologie, der Literaturtheorie, der Literatur des 18., 19. und 20. Jahrhunderts, insbesondere des Zeitraums zwischen 1945 und heute; Jean Paul, Hebel, Goethe, Brecht.

Shipping costs:

up to 500 gr. 3,50 EUR
up to 1 kg 6,00 EUR
up to 2 kg 12,00

We accept Visa- and Mastercard!