Distanz und Nähe. Der Flaneur in der französischen Literatur zwischen Moderne und Postmoderne. Saabrücker Beiträge, Bd. 46.

Distanz und Nähe. Der Flaneur in der französischen Literatur zwischen Moderne und Postmoderne. Saabrücker Beiträge, Bd. 46.

ISBN: 978-3-8260-4139-6
Autor: Gomolla, Stephanie
Band Nr: 46
Erscheinungsjahr: 2009
‹‹ Zurück zur Produktauswahl
38,00 EUR
Bewertung schreiben
Lieferzeit: sofort lieferbar
Art.Nr.: 4139
Zurück
ISBN: 978-3-8260-4139-6
Band Nr: 46
Erscheinungsjahr: 2009
Seitenanzahl: 300
Sprache: deutsch
Kurzinhalt: Der Flaneur als äußerst komplexe, zum Teil sogar in sich widersprüchliche Figur, in der genaue Observation und Analyse, Gleichgültigkeit und gesteigerte Subjektivität aufeinandertreffen, fungiert im 19. und frühen 20. Jahrhundert als wichtige Identifikationsfigur europäischer Intellektueller und Künstler. Mit den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts mehren sich dann jedoch die Stimmen, welche die Flanerie als spezifisch urbane und zutiefst moderne Wahrnehmungsdisposition totsagen. Vorliegende Untersuchung verfolgt die Spuren der Flaneurfigur in Texten von Michel Butor, J. M. G. Le Clézio, Jacques Réda, Patrick Modiano, Annie Ernaux und François Maspero. Der Weg führt durch labyrinthische Städte, abseitige terrains vagues, transitorische Räume und suburbane nonlieux und zeigt auf, wie die genannten Autoren den modernen Flaneurhabitus anzitieren, spielerisch variieren oder aber in sein Gegenteil verkehren. Dadurch, dass die Studie systematisch motivgeschichtliche Interessen mit literarhistorischen Reflexionen verknüpft, leistet sie nicht nur einen Beitrag zur Motivgeschichte des Stadtspaziergangs, sondern nutzt den Flaneur zugleich auch als Indikator für die Reflexion des Verhältnisses von Moderne und Postmoderne. Die Autorin Stephanie Gomolla studierte Romanistik und Germanistik an den Universitäten Düsseldorf, Nantes und Saarbrücken und wurde mit vorliegender Studie an der Universität des Saarlandes promoviert.

Inland:
Ab einem Bestellwert von 20,- EUR liefern wir im Inland versandkostenfrei, sofern keinerlei andere Vergünstigungen / Rabatte in Anspruch genommen werden.

Bei einem Bestellwert unter 20,- EUR betragen die Versandkosten:
bis 500 gr. 1,10 EUR
bis 1 kg 1,75 EUR

Ausland: economy (PRESSE + BUCH INTERNATIONAL)
bis 0,5 kg: 3,50 EUR
bis 1 kg: 6,00 EUR
bis 2 kg: 12,00 EUR
darüber wird je nach Land die günstigste Versandart gewählt

Wir akzeptieren Visa-und Mastercard!