Elfriede Jelinek - Geschlecht, Sprache und Herrschaft Saarbrücker Beiträge zur Vergleichenden Literatur- und Kulturwissenschaft. Bd. 35 € 24,80

ISBN: 978-3-8260-3412-1
Autor: Rétif Francoise und Johann Sonnleitner (Hrsg.)
Band Nr: 35
Erscheinungsjahr: 2008
‹‹ Zurück zur Produktauswahl
24,80 EUR
Bewertung schreiben
Lieferzeit: sofort lieferbar
Art.Nr.: 3412
Zurück
ISBN: 978-3-8260-3412-1
Band Nr: 35
Erscheinungsjahr: 2008
Seitenanzahl: 168
Sprache: deutsch
Kurzinhalt: I. Rabenstein-Michel: Annäherung an Jelinek: Protokoll eines Versuchs - K. Fliedl: Im Abseits. Zur Nobelpreisrede - W. Schmidt-Dengler: Jelineks Rhetorik - S. Böhmisch: Jelinek'sche Spiele mit dem Abjekten - N. Kandioler: Die Wut be/wahr/t kühlen Kopf. Sprachliche Radikalität und mimetische Verfahren bei Elfriede Jelinek und Christine Angot - E. Tunner: Dem Starken die Herrschaft, dem Schwachen das Sklaventum? Zu den Theaterstücken von Elfriede Jelinek - J. Sonnleitner: Existenzialismus-Rezeption im Nachkriegsösterreich. Zu Jelineks Roman "Die Ausgesperrten" - F. Rétif: "Nous ne respirons qu'à l'extrème limit d'un monde où les corps s'ouvrent - où la nudité désirable est obscène". Die Lust des Obszönen bei Bataille und Jelinek - F. Cambon: Die Anmessung des Schreibens. Zu Elfriede Jelineks Kurztext über Kafka "Die Anmessung des Urteils" - D. Agnese: "Was ist denn mit dem Rest passiert?" Jelineks "Gier" jenseits von Sprachspielen, Sprichwörtern und Intertextualität - O. Niethammer: Literarische Kleidungsschreibübungen in Jelineks "Klavierspielerin" - mit einem Blick auf Goethes "Wahlverwandtschaften" - J. Vogel: "Die Kinder der Toten" oder die Schrecken der Falte Die Herausgeber Prof. Dr. Françoise Rétif, Professorin für Germanistik und Leiterin des Centre de Recherche sur l'Autriche et l'Allemagne (CR2A) an der Universität Rouen-Haute-Normandie. Prof. Dr. Johann Sonnleitner, Professor für Germanistik Universität Wien.

Inland:
Ab einem Bestellwert von 20,- EUR liefern wir im Inland versandkostenfrei, sofern keinerlei andere Vergünstigungen / Rabatte in Anspruch genommen werden.

Bei einem Bestellwert unter 20,- EUR betragen die Versandkosten:
bis 500 gr. 1,10 EUR
bis 1 kg 1,75 EUR

Ausland: economy (PRESSE + BUCH INTERNATIONAL)
bis 0,5 kg: 3,50 EUR
bis 1 kg: 6,00 EUR
bis 2 kg: 12,00 EUR
darüber wird je nach Land die günstigste Versandart gewählt

Wir akzeptieren Visa-und Mastercard!