Reader Was kann ich wissen? - Was soll ich tun? - Was darf ich hoffen? LADENPREISAUFHEBUNG, empfohlener Richtpreis

ISBN: 978-3-8260-2605-8
Autor: Ingensiep W., H. Baranzke und A. Eusterschulte (Hrsg.)
Erscheinungsjahr: 2004
‹‹ Zurück zur Produktauswahl
12,00 EUR
Bewertung schreiben
Lieferzeit: sofort lieferbar
Art.Nr.: 2605
Zurück
ISBN: 978-3-8260-2605-8
Erscheinungsjahr: 2004
Seitenanzahl: 354
Sprache: deutsch
Kurzinhalt: Texte sind klassisch, wenn jede Zeit sich auf ihre Art gewinnbringend an ihnen reiben kann. Dass der Philosoph Immanuel Kant zu den Klassikern gehört und seine Texte auch 200 Jahre nach seinem Tod immer noch frag-würdig sind, zeigen die Beiträge der jungen Kant-Reader, die aus je spezifischen Blickwinkeln die Philosophie Kants exemplarisch für heute erschließen. Der sowohl einführende als auch vertiefende Charakter der Beiträge macht das Buch für Einsteiger wie für Kenner gleichermaßen wertvoll. Einführung - H. W. Ingensiep, A. Eusterschulte, H. Baranzke: Ad fontes! Kant neu lesen für die Gegenwart - Was kann ich wissen? - Chr. Spahn: Was können wir (nicht) wissen? Überlegungen zum Zusammenhang von Vernunftkritik und metaphysischem Optimismus bei Hegel, Kant und in der Gegenwart - Th. Sent: Der Mensch ist schwarz oder der schwarze Mensch. Zu Wolfgang Viertels Interpretation von Kants Urteils- und Begriffslehre - K. Köchy: Zum Begriff der "Wechselwirkung" bei Kant - H. W. Ingensiep: Leben und Organismus bei Kant - M. Nagler: Transzendentalphilosophische und evolutionsbiologische Perspektiven der Hierarchiebildung - Was soll ich tun? - H. Baranzke: Die Förderung fremder Glückseligkeit. Verantwortung, Fürsorge und Mitgefühl in der Kantischen Pflichtenlehre - S. Dittrich: Zur Problematik des Freiheitsbegriffs in Kants Moralphilosophie - H. Eidam: Subjektivität und Intersubjektivität im Ausgang von Kant und im Hinblick auf Fichte und Hegel - M. Meinhardt: Der Naturbegriff von Kants Entwurf zum ewigen Frieden - D. Stederoth: Über das Verhältnis von Ethik und Begehren im Ausgang von Kant - Was darf ich hoffen? - Chr. Bambauer: Kants rationale Religionsphilosophie: Sittengesetz, höchstes Gut und Gottespostulat - A. Eusterschulte: "Der aufgeklärte Sündenfall." Kants Begriff des Bösen und die Zumutungen menschlicher Freiheit - Literaturverzeichnis - Personenregister - Sachregister Die Herausgeber Hans Werner Ingensiep ist Prof. für Philosophie an der Universität Duisburg; Anne Eusterschulte ist dort wiss. Mitarbeiterin; Heike Baranzke ist am Forschungszentrum für Bioethik in Tübingen tätig.

Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Otto Friedrich Bollnow: Schriften. Studienausgabe in 12 Bänden. Band 10:Dilthey und die hermeneutische Logik. Otto Friedrich Bollnow: Schriften. Studienausgabe in 12 Bänden. Band 10:Dilthey und die hermeneutische Logik. 0,00 EUR ( )
Otto Friedrich Bollnow: Schriften. Studienausgabe in 12 Bänden. Band  7: Anthropologische Pädagogik. € 28,00 Otto Friedrich Bollnow: Schriften. Studienausgabe in 12 Bänden. Band 7: Anthropologische Pädagogik. € 28,00 28,00 EUR ( )
Politische Philosophie Zweite verbesserte Auflage LADENPREISAUFHEBUNG, empfohlener Richtpreis Politische Philosophie Zweite verbesserte Auflage LADENPREISAUFHEBUNG, empfohlener Richtpreis 7,50 EUR ( )
München lesen. Beobachtungen einer erzählten Stadt. Ladenpreisaufhebung, empf.Richtpreis München lesen. Beobachtungen einer erzählten Stadt. Ladenpreisaufhebung, empf.Richtpreis 9,80 EUR ( )
Liebe = ein seltsames Spiel - Ein integratives Tanztheaterprojekt. Ladenpreisaufhebung, empf. Richtpreis Liebe = ein seltsames Spiel - Ein integratives Tanztheaterprojekt. Ladenpreisaufhebung, empf. Richtpreis 12,00 EUR ( )
Die menschliche Individualität - verloren und neu gesucht. Wittener Kolloquium für Humanismus, Medizin und Philosophie, Bd. 3 - 2015. Die menschliche Individualität - verloren und neu gesucht. Wittener Kolloquium für Humanismus, Medizin und Philosophie, Bd. 3 - 2015. 26,00 EUR ( )

Inland:
Ab einem Bestellwert von 20,- EUR liefern wir im Inland versandkostenfrei, sofern keinerlei andere Vergünstigungen / Rabatte in Anspruch genommen werden.

Bei einem Bestellwert unter 20,- EUR betragen die Versandkosten:
bis 500 gr. 1,10 EUR
bis 1 kg 1,75 EUR

Ausland: economy (PRESSE + BUCH INTERNATIONAL)
bis 0,5 kg: 3,50 EUR
bis 1 kg: 6,00 EUR
bis 2 kg: 12,00 EUR
darüber wird je nach Land die günstigste Versandart gewählt

Wir akzeptieren Visa-und Mastercard!