Knief oder Des großen schwarzen Vogels Schwingen

ISBN: 978-3-8260-2637-9
Autor: Beutin, Wolfgang
Year of publication: 2003
‹‹ Back to Products-Choice
19,80 EUR
Product No.: 2637
back
ISBN: 978-3-8260-2637-9
Year of publication: 2003
Pagenumbers: 249
Language: deutsch
Short description: Der Verfasser legt hier einen historischen Roman über die Zeit der Räte-Bewegung in Deutschland vor. Frühjahr und Sommer 1919: In ihrem Versteck in einem niedersächsischen Dorf schreibt die zweiundzwanzigjährige Charlotte Kornfeld das gerade zuvor Erlebte nieder: Erinnerungen an die Novemberrevolution 1918, an die Ereignisse in der Hansestadt Bremen, in deren Folge das alte Gemeinwesen in eine Räterepublik umgewandelt wurde, die erste auf deutschem Boden, sowie an die Belagerung und Eroberung Bremens durch konterrevolutionäre Truppen (die in den Kämpfen erstmals das Hakenkreuz am Stahlhelm zeigten). Früh in Berlin in den Umkreis August Bebels aufgenommen, hatte die Schreiberin der Sozialdemokratie bereits fünfzehnjährig als Kurierin gedient. Während einer ihrer Missionen lernte sie im Sommer 1912 in Bremen den Parteijournalisten Johann Knief kennen, der sich zum bedeutendsten Kopf der Bremer Linksradikalen entwickelte. Dieser engagiert sie im Januar 1917 als Geschäftsführerin eines von ihm neu gegründeten publizistischen Organs. Zum selben Zeitpunkt wird sie seine Lebensgefährtin. Die politische Situation zwingt die beiden zum Untertauchen im Reichsgebiet, u. a. in Bayern. Anfang 1918 verhaftet, erleben sie das letzte Jahr des Kaiserreichs getrennt in Gefangenschaft, bis der 9. November sie befreit. Zwei Monate bleiben ihnen noch, um beim Aufbau des Neuen wichtige Aufgaben zu übernehmen, in Bremen und Berlin. Am 9. Januar 1919 wird Knief, durch die Strapazen der Vergangenheit geschwächt, in die Klinik eingeliefert. Er muß sich mehreren Operationen unterziehen. Bei anschließenden Versuchen, sich zu erholen, unterstützt ihn Charlotte, die sich als umsichtige Pflegerin erweist. Am 10. Januar wird Bremen Räterepublik. Knief, der eigentliche Motor der Bewegung in der Hansestadt, kann die Vorgänge nur vom Krankenbett aus beobachten. Eine anscheinende Besserung ermöglicht ihm und Charlotte einen längeren - so glücklichen wie problematischen - Aufenthalt bei dem Maler Heinrich Vogeler auf dessen Barkenhoff in Worpswede. Am Ende muß Knief sich erneut in die Klinik begeben, wo er am 6. April 1919 stirbt. Am 7. April entsteht die Räterepublik Bayern. Der Autor Wolfgang Beutin, geb. 1934 in Bremen; Privatdozent an der Universität Bremen (Vergleichende Literaturwissenschaft). Schriftsteller. Zahlreiche wissenschaftliche Veröffentlichungen, darunter: Sexualität und Obszönität. Eine literaturpsychologische Studie über epische Dichtungen des Mittelalters und der Renaissance, Würzburg 1990: Belletristische Veröffentlichungen: 10 Hörspiele, ein Fernsehspiel, Funkessays und Essays, Aphorismen, Lyrik sowie vier Romane.

Shipping costs:


FREE SHIPPING IN GERMANY

INTERNATIONAL SHIPPING
up to 500 gr. 3,50 EUR
up to 1 kg 6,00 EUR
up to 2 kg 12,00 EUR

We accept Visa- and Mastercard!