Felix Aestheticus Die Ästhetik als Lehre vom Menschen Zum 250. Jahrestag des Erscheinens von Alexander Gottlieb Baumgartens

Felix Aestheticus Die Ästhetik als Lehre vom Menschen Zum 250. Jahrestag des Erscheinens von Alexander Gottlieb Baumgartens "Aesthetica" € 25,00

ISBN: 978-3-8260-1916-6
Autor: Groß Steffen W.
Year of publication: 2000
‹‹ Back to Products-Choice
25,00 EUR
Write Evaluation
Shipping time: sofort lieferbar
Product No.: 1916
back
ISBN: 978-3-8260-1916-6
Year of publication: 2000
Pagenumbers: 282
Language: deutsch
Short description: Baumgartens 1750 publizierte 'Aesthetica' kann als der erste ernsthafte Versuch der Vermittlung von Verstand und Sinnlichkeit auf gleicher Ebene gelten. Der ehedem der Verstandestätigkeit maßgeschneiderte Begriff der Erkenntnis muß es fortan ertragen, in Spannung zu einer 'sensitiv' genannten Form der Erkenntnis zu stehen. Baumgarten entdeckt die sinnliche Wahrnehmung als unhintergehbares Fundament menschlicher Wirklichkeitserfahrung wie auch als selbständiges Prinzip der Gestaltung von Wirklichkeiten. Sensitive Erkenntnis ist ars im besten Sinne der Bedeutung des Begriffes in der Antike: Sie rezipiert nicht nur, ahmt nicht nur nach, sondern bringt zugleich als Ausdrucksleistung ihre Gegenstände hervor - die cognitio sensitiva ist immer auch sinnhaftes Gestalten. Die 'Aesthetica' ist Fragment geblieben. Und ihr ist nur ein Bruchteil der eigentlich verdienten Aufmerksamkeit zuteil geworden. Das vorliegende Buch will in seinem ersten Teil das Interesse am Gründungsdokument der philosophischen Ästhetik, die weit mehr bedeutet, als nur eine Philosophie der schönen Künste, wieder wecken. Vielmehr stellt sich die 'Aesthetica' die Vollkommenheit (perfectio) der Erkenntnis und den Weg dorthin zum Thema. Damit steht die Gesamtheit der menschlichen Erkenntnisvermögen und der poietischen Kräfte im Mittelpunkt des Interesses. Der felix aestheticus erscheint als der sensible Schöpfer und Gestalter von Kultur. Doch bei einer bloßen Wiedererinnerung soll es nicht bleiben: Der fragmentarische Charakter der 'Aesthetica' verführt geradezu zum Weiterdenken des ursprünglichen Ansatzes. Im zweiten Teil wird daher danach gefragt, ob nicht die 'Aesthetica' Grundsteine einer Philosophie für die Kulturwissenschaften legt, die sich weiterentwickeln und zur Lösung ganz moderner Probleme verwenden ließen. Die Analyse und das Verstehen der geistig-kulturellen und symbolischen Welt des Menschen verlangt den Gegenständen angemessene Herangehensweisen und Begriffe, die in der Lage sind, das Besondere und Einmalig-Individuelle zum adäquaten Ausdruck gelangen zu lassen: Eine individualisierende Begriffsbildung, welche die Gegenstände gleichsam in uns entstehen läßt. Dazu gehört eine besondere Sensibilität für den Menschen in seiner Doppelrolle als Schöpfer der Kultur wie als Erkennendem der geschaffenen kulturellen Leistungen, eine Sensibilität, die beide Seiten als Ausdruck desselben poietischen Vermögens des Menschen wahrnimmt. Bei wichtigen Mitgliedern der kulturwissenschaftlichen Familie, wie etwa in einflußreichen Strömungen der Volkswirtschaftslehre und der Soziologie, droht demgegenüber das Bewußtsein dafür verloren zu gehen, daß sie sich als Wissenschaften vom sinnhaft-gestaltenden Handeln Fragen der Bedeutung und des Sinns in besonderem Maße stellen müssen. Sie stehen stattdessen im Banne der Dominanz eines technomorphen Denkens vom "hard science"-Typ und einem entsprechenden Rationalitätskonzept, wo Fragen des Verstehens von Ausdruck, Sinn und Bedeutung sowie die Problematik der Auslegung so gut wie keinen Platz haben. Darüber wird leicht vergessen, daß Sinn aber ganz wesentlich qua Sinnlichkeit zustande kommt. Der Autor Steffen W. Groß, Jg. 1970, studierte Volkswirtschaftslehre an der TU Berlin. 1993 legte er sein Examen zum Diplom-Volkswirt ab und arbeitete in der empirischen Wirtschaftsforschung. 1999 promovierte er bei Hans Poser mit einer philosophischen Dissertation. Bei K&N ist bereits erschienen: Volkswirtschaftslehre ist Kulturwissenschaft (1999)

Shipping costs:

up to 500 gr. 3,50 EUR
up to 1 kg 6,00 EUR
up to 2 kg 12,00

We accept Visa- and Mastercard!