Kunst und Religion <br> Studien zur Kultursoziologie und Kulturgeschichte

Kunst und Religion
Studien zur Kultursoziologie und Kulturgeschichte

ISBN: 978-3-8260-1553-3
Autor: Faber, Richard / Krech, Volkhard (Hrsg.)
Year of publication: 1999
‹‹ Back to Products-Choice
35,00 EUR
Product No.: 1553
back
ISBN: 978-3-8260-1553-3
Year of publication: 1999
Pagenumbers: 308
Short description: Die deutsche Kultursoziologie der Jahrhundertwende ist gerade auch Religionssoziologie und - speziell bei Georg Simmel und Max Weber - im Bewußtsein einer unter Gebildeten weitestgehenden Ablösung der Religion durch Kunst und Ästhetik. Als Pointe dieser, positiv oder negativ bewerteten, Zeitdiagnose kann angesehen werden, daß der Ästhetisierung der Religion eine tendenzielle 'Religiosisierung' der Ästhetik entspricht, bis zur Indienstnahme eines ursprünglichen "l'art pour l'art" durch eine neue Politische Religion. Nicht erst im Falle Stefan Georges hat sich diese aus einem Ästhetizismus herausentwickelt. Schon Friedrich Nietzsches erster philosophischer Titel rekonstruiert die "Geburt der (Wagnerschen) Tragödie aus dem Geist der (absoluten) Musik" und im Gewand einer altertumswissenschaftlichen Studie (über den Ursprung der altgriechischen Tragödie). Durch die in der 'klassischen' Soziologie thematisierte Nähe von Kunst und Religion angeregt, will der Sammelband einen Beitrag zur historisch-systematischen Verhältnisbestimmung beider Größen heute leisten. Nach einer partiellen Rekonstruktion und expliziten Problematisierung jener Soziologie werden in kulturgeschichtlichen Fallstudien die 'klassisch'-soziologischen Theoreme indirekt verifiziert bzw. falsifiziert. Altertumswissenschaftler sind an diesem Unternehmen genauso beteiligt wie Kunst-, Literatur- und Religionswissenschaftler. Der Sammelband bewegt sich speziell im Continuum von Kunst und Religion, doch generell bzw. interdisziplinär in dem von Kultursoziologie und Kulturgeschichte. Inhalt: Vorwort - Volkhard Krech: Die Geburt der Kunst aus dem Geist der Religion? Verhältnisbestimmungen von Kunst und Religion um 1900 - Klaus Lichtblau: "Innerweltliche Erlösung vom Rationalen" oder "Reich diabolischer Herrlichkeit"? Zum Verhältnis von Kunst und Religion bei Georg Simmel und Max Weber - Philippe Despoix: Dichterische Prophetie und polytheistisches Erzählen. Zu Max Webers impliziter Bestimmung des literarischen Mediums - Eva Cancik-Kirschbaum: Religionsgeschichte oder Kulturgeschichte? Über das Verhältnis von Kunst und Religion im Alten Orient - Peter Pörtner: Saigyô - ein japanischer Dichter zwischen Kunst und Religion - Achatz von Müller: "ll viso per la pittura vive lunga vita". Zur Sozialfunktion religiöser Bildstiftungen im italienischen Spätmittelalter - Susanne Lanwerd: "Und sie haben sich die Unsterblichkeit ermalt"? Ein religionswissenschaftlicher Versuch über das Verhältnis von Kunst und Religion - am Beispiel Stefan Lochners - Thomas Schröder: Christologie? Säkulare Bestimmungsversuche am A und O politischer Theologie um 1800 - Richard Faber: Von erotischer Mystik zu mystischer Erotik. Friedrich von Spee und Friedrich von Hardenberg im Vergleich - Marja Rauch: Robert Musil zwischen Säkularisierung der Religion und Sakralisierung der Kunst - Wolf-Daniel Hartwich: Kunst und Religion der Zukunft. Richard Wagners theoretische Schriften und dramatische Entwürfe von 1848/49 - Wolfgang Braungart: Kult, Ritual und Religion bei Stefan George - Marina Schuster: Bildende Künstler als Religionsstifter. Das Beispiel der Maler Ludwig Fahrenkrog und Hugo Höppener genannt Fidus - Claus-E. Bärsch: Die Außenseite von Seele. Religion, Kunst und Rasse in Alfred Rosenbergs "Mythus des 20. Jahrhunderts" Die Herausgeber Richard Faber, Dr. phil., geb. 1943, ist Privatdozent für Soziologie (der Literatur) an der FU Berlin.Volkhard Krech, Dr. rer. soc., geb. 1962, ist Referent für Soziologie an der Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft in Heidelberg.

Shipping costs:


FREE SHIPPING IN GERMANY

INTERNATIONAL SHIPPING
up to 500 gr. 3,50 EUR
up to 1 kg 6,00 EUR
up to 2 kg 12,00 EUR

We accept Visa- and Mastercard!