Georges Bataille                 Vorreden zur Überschreitung                    € 35,00

Georges Bataille Vorreden zur Überschreitung € 35,00

ISBN: 978-3-8260-1355-3
Autor: Hetzel Andreas, Wiechens Peter (Hrsg.)
Year of publication: 1999
‹‹ Back to Products-Choice
35,00 EUR
Write Evaluation
Shipping time: sofort lieferbar
Product No.: 1355
back
ISBN: 978-3-8260-1355-3
Year of publication: 1999
Pagenumbers: 314
Short description: Georges Bataille ist ein Grenzgänger in mehrfacher Hinsicht: als Philosoph widmet er sich den Grenzen der Vernunft und des Sagbaren, als Soziologe thematisiert er ausgegrenzte Phänomene, als Ökonom entwickelt er eine Theorie der Verschwendung, als moderner Mystiker beschwört er Phänomene körperlicher Grenzüberschreitung, als Romancier fragt er schließlich nach den Grenzen zwischen Leben und Tod, zwischen Lust und Schmerz. Batailles vieldimensionale Anti-Philosophie kann dabei als historischer Einsatzpunkt des gegenwärtigen poststrukturalistischen und dekonstruktivistischen Denkens gelten, welches die alte Frage nach den Grenzen unseres Wissens neu stellt. Am 10.9.1997 jährt sich der Geburtstag Georges Batailles zum hundertsten Mal. Die Autoren des Bandes nehmen dieses Datum zum Anlaß, die Rezeption Batailles im deutschsprachigen Raum zu befördern und in die Grundgedanken seiner Philosophie einzuführen. Darüber hinaus soll der Leser in die Lage versetzt werden, sich ein umfassendes Bild über die historischen Einflüsse zu verschaffen, die am Ausgang der Moderne in der Figur Batailles wie in einem Brennglas zusammenlaufen. Die Ideen, welche Bataille aus Philosophie, Soziologie, Ethnologie, Psychoanalyse, Theologie und nicht zuletzt aus der künstlerischen Strömung des Surrealismus zu seinem theoretischen Werk zusammengeführt hat, machen die Lektüre seines Werkes zu einem intellektuellen Abenteuer. I. Anti-Philosophie - G. Gamm: Vernunft und Eros - M. Surya: L'Arbitraire, Après Tout. De la "philosophie" de Léon Chestov à la "philosophie" de Georges Bataille - P. Bürger: Die Souveränität und der Tod. Batailles Einspruch gegen Hegel - D. Kamper: Autonomie und Souveränität. Re-Signation in Sao Paolo - Chr. Menke: Souveränität und Avantgarde II. Radikale Sozialwissenschaft - A. Nassehi: Radikale Lesarten der Soziologie - Th. Wex: Ökonomik der Verschwendung - H. Kämpf: Die Lust der Verschwendung. Batailles Beitrag zur Ethnologie - P. Wiechens: Die Unberechenbarkeit des Sozialen. Bataille und die Massenpsychologie III. Neue Theologie - C. Becker: Bataille in der Tradition der Mystik - A. Hetzel: Die Grundlosigkeit der Vernunft. Bataille und Schelling - J. Gallus: Starke Kommunikation. Bataille und die dialogische Philosophie - M. Lilienthal: Die drei Ökonomien. Batailles Transformation des Christentums Transgressive Vernunft - D. Götsch: Die Zweideutigkeit der Subjektivität: Bataille und Kierkegaard - Th. Rolf: Die Logik der Ekstase. Zur Philosophie der Selbsterfahrung bei Bataille und Klages - J. Draganovic: Zerstörung des Körpers. Bataille und Ernst Jünger - T. Hitz: Nach Nietzsche. Bataille und Heidegger - H.-D. Gondek: Begehren, Genießen, Überschreitung - B. Menke: Bataille und Benjamin Inszenierungen des Denkens - H.-Th. Lehmann: Szenisches Denken - im Hinblick auf Bataille und Artaud - H. Finter: Geroges Bataille und das Theater des Buches Die Entdeckung Batailles - B.H.F. Taureck: Bataille und die neuere französische Philosophie - St. Cochetti: Nachwirkungen Bataillescher Motive im neomimetischen Diskurs René Girards Die Herausgeber Andreas Hetzel, geb. 1965, studierte Philosophie, Germanistik und Publizistik in Münster und Frankfurt a.M. Promovierte am Institut für Philosophie der TH Darmstadt über aktuelle Tendenzen der Kulturphilosophie. Arbeitete im Rahmen des DFG-Projekts zum Thema "Kultur und Macht" an der TU Chemnitz-Zwickau. Veröffentlichungen zu Fragen der Kulturphilosophie und der philosophischen Ästhetik. Peter Wiechens, geb. 1964, studierte Soziologie, Philosophie und Kath. Theologie in Münster. Arbeitet derzeit am Modellstudiengang "Angewandte Kulturwissenschaften" der Universität Münster. Arbeitsschwerpunkte: Kulturwissenschaft, Kultur- und Religionssoziologie, französische Philosophie, Wissenschaftsforschung. Veröffentlichungen u.a. Bataille zur Einführung, Hamburg 1995.

Customers who bought this product also bought the following products:

Ästhetik der Paradoxie. Kafka im Kontext der Philosophie der Moderne Epistemata Literaturwissenschaft  Bd. 513 € 28,00 Ästhetik der Paradoxie. Kafka im Kontext der Philosophie der Moderne Epistemata Literaturwissenschaft Bd. 513 € 28,00 28,00 EUR ( excl.)
Walter Benjamin. Über Spiel, Farbe und Phantasie. Walter Benjamin. Über Spiel, Farbe und Phantasie. 39,80 EUR ( excl.)
Magische Performativität. Althochdeutsche Zaubersprüche in ihrem Überlieferungskontext. Philologie der Kultur Bd. 4. Magische Performativität. Althochdeutsche Zaubersprüche in ihrem Überlieferungskontext. Philologie der Kultur Bd. 4. 29,80 EUR ( excl.)
Zwischen Poiesis und Praxis Elemente einer kritischen Theorie der Kultur Epistemata Philosophie  Bd. 294 € 35,00 Zwischen Poiesis und Praxis Elemente einer kritischen Theorie der Kultur Epistemata Philosophie Bd. 294 € 35,00 35,00 EUR ( excl.)

Shipping costs:

up to 500 gr. 3,50 EUR
up to 1 kg 6,00 EUR
up to 2 kg 12,00

We accept Visa- and Mastercard!