Wald - Weber - Wagner. Studien zur Waldthematik in der musikalischen Öffentlichkeit des 19. Jahrhunderts. Würzburger Beiträge zur Musikforschung, Band 8

ISBN: 978-3-8260-7448-6
Autor: Högl, Georg
Band Nr: 8
Year of publication: 2021
‹‹ Back to Products-Choice
78,00 EUR
Product No.: 7448
back
ISBN: 978-3-8260-7448-6
Series Nr: WBM
Band Nr: 8
Year of publication: 2021
Pagenumbers: 556
Language: deutsch
Short description: Waldesrauschen und Hörnerschall, Vogelgesänge und Waldesstille – Imaginationen von Wald können durch ein weites Spektrum akustischer Phänomene wachgerufen werden. Wo der Wald aber zu einem zentralen Gegenstand des Musiktheaters wurde, etwa in Carl Maria von Webers Freischütz (1821) oder Richard Wagners Siegfried (1876), da machen solch klangliche Assoziationen nur einen Teilaspekt eines komplexen Kulturmusters aus. Dieses Buch stellt an einer Reihe von Fallstudien dar, unter welchen Bedingungen und in welchen kulturgeschichtlichen Zusammenhängen ›Waldmusik‹ im 19. Jahrhundert produziert und rezipiert und wie über das Verhältnis von Wald und Musik nachgedacht wurde. Ausgehend von einer kulturell geprägten Wahrnehmung der Natur als Landschaft wird untersucht, inwiefern Weber und Wagner sich in ihrem Schaffen für das Musiktheater und in musikbezogenen Schriften auf ›Waldbilder‹ des individuellen und kollektiven Gedächtnisses bezogen. Nicht zuletzt erweist sich dabei, welche Beiträge sie selbst zur Bedeutungsaufladung der Waldlandschaft und insbesondere zum Mnemotopos ›Deutscher Wald‹ leisteten.

Der Autor
Dr. Georg Högl (*1988) studierte Musikwissenschaft und Musikpädagogik in Eichstätt, Würzburg und Cremona. Seit 2015 ist er als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt ›Richard Wagner Schriften. Historisch-kritische Gesamtausgabe‹ tätig.

Shipping costs:


FREE SHIPPING IN GERMANY

INTERNATIONAL SHIPPING
up to 500 gr. 3,50 EUR
up to 1 kg 6,00 EUR
up to 2 kg 12,00 EUR

We accept Visa- and Mastercard!